Ein Jahr mit dem BTC1887

 

Es ist Samstagnachmittag, 05.03.2011, 14.00 Uhr in Delrath hinter der Kirche. Kostümierte Menschen stehen bei mehr oder weniger kalten Temperaturen auf der Straße und warten darauf, dass es los geht. So oder so ähnlich sieht ein „typischer“ Saisonstart für das BTC 1887 Stürzelberg aus. Von jetzt an reihen sich -übers Jahr verteilt- durchschnittlich 40 Auftritte. Was nicht heißt, dass bis dahin, seit Anfang des Jahres, nichts passiert ist.

 

Auftritte bei Goldhochzeiten, Einladungen zu Krönungs- und Kompanieabenden und natürlich die wöchentlichen Proben stehen auch in der „ruhigeren“ Jahreszeit auf unserem Terminplan. Nach den Karnevalsauftritten in Delrath, Stürzelberg und Worringen geht es -wie schon angekündigt- durch diverse Versammlungen und Treffen an die Frühjahrsveranstaltungen: Tanz in den Mai und  Dorfplatzfest.

 

Die Vor- und Nachbereitungen zu diesen Events sind meist zeit- und arbeitsaufwendiger als das Fest selbst. Aber wenn alle dahinterstehen und Hand in Hand mit anpacken, ist diese „Arbeit“ eigentlich auch schon wieder ein Event, der Spaß macht und zur Kameradschaft beiträgt.

 

Selbstverständlich verschönert das Bundes-Tambourcorps diese Veranstaltungen auch mit seinen Darbietungen, die nicht nur das Instrument, sondern gelegentlich auch die Stimme fordern. Das bedeutet natürlich für die Jungs: „Niemals ohne Instrument!“ Zwischendurch gibt es immer mal wieder Auftritte bei Jubiläen, Tambourcorpsfesten, Ehrungen etc. Übrigens, es sind nicht nur „dienstliche“ Termine, die die Mitglieder des BTC zusammenführen: Fünf Kegelclubs sind mittlerweile aus unseren Reihen hervorgegangen, davon zwei Clubs mit Frauen/ Freundinnen der Spielleute. Des Weiteren fi ndet man sich auch bei Fußball- oder anderen Sportturnieren. Viele Spielleute sind aktiv in Sport- und Karnevalsvereinen tätig.

 

Eine rege Ausflugstätigkeit übers Jahr ist ebenfalls zu verzeichnen, wie das Zeltlager der BTC-Jugend, Ausflug der „IG ü 50“ und die Kegeltouren.

 

Zurück zum Spielbetrieb:

Die Schützenfestauftritte in Schlicherum, Dormagen, Nievenheim, Zons und Delrath geben dem Spielmann das gute Gefühl, nicht alle Sommerwochenenden nutzlos „abhängen“ zu müssen.

 

Als Höhepunkt des Jahres ist sicherlich das Schützenfest in Stürzelberg anzusehen, wo fünf Tage lang nahezu rund um die Uhr Musik, Spaß, aber auch ernste und feierliche Momente, wie das traditionelle Totengedenken auf dem Friedhof und der Große Zapfenstreich am Ehrenmal gehören.

Die Krönung des BTC-Königs im August und die Teilnahme beim Bundesfest im September runden die Saison ab.
Als wirklich letzte offizielle Auftritte sind die Martinsumzüge von Schule und Kindergärten im November zu sehen, bei denen schon wärmere Kleidung angesagt ist und Uniform und Blousons bis auf weiteres erst mal im Kleiderschrank verschwinden…


Private Treffen, gegenseitiges Helfen bei Renovierungen und anderen „Projekten“, sowie die Teilnahme an Versammlungen von Tambourcorps und Bruderschaft sind Gelegenheiten für die Mitglieder, sich in der spielfreien Zeit nicht aus den Augen zu verlieren.


Als Jahresabschluss im Dezember treffen sich alle mit Frauen und Kindern zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier und freuen sich auf ein paar ruhigere Wochen aber auch auf ein neues BTC-Jahr im Sinne von „Musik, Kameradschaft und Tradition!“

 

 

Countdown

Bis zum Schützenfest in Stürzelberg sind es noch

107 Tage